Schulangebote

Angebote für Schulen & offenen Ganztag

Hier geben wir Ihnen einen Überblick über Fortbildungs­angebote für Ihr Kollegium im pädagogischen Praxisfeld. Die Schwerpunkte liegen dabei auf dem Umgang mit herausforderndem Verhalten, präventiven Unterstützungsangeboten und der Reflexion eigener Anteile in schwierigen Situationen.

Nicht erst mit der staatlichen Forderung der Inklusion hat die Heterogenität der Kinder in Schule und Offenem Ganztag zugenommen. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind vermehrt mit Regelverstößen, Respektlosigkeiten und Unruhe im Miteinander konfrontiert. Hinzu kommen Auseinandersetzungen mit Eltern, die vermeintlich nicht die pädagogischen Ziele der Schule unterstützen und so die Kooperation erschweren.

Stress lass nach – Lehrergesundheit Praxisseminar

Die beruflichen Anforderungen im pädagogischen Alltag sind in den letzten Jahren stark gestiegen. Bei zunehmender Hektik, Doppelbelastung und emotionalen Herausforderungen fällt es vielen Menschen schwer, sich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen.

»Wohlfühlzone Klassenzimmer« –
Ideen zum Umgang mit Konzentrationsschwierigkeiten

Untersuchungen zeigen, dass sich die Investition von Zeit in eine positive Klassenatmosphäre nachhaltig auszahlt. Klassen in denen Gemeinschaft bewusst gefördert wird, erzielen durchschnittlich bessere Leistungen und zeigen ein besseres Sozialverhalten.

Außer Rand & Band – Umgang mit herausforderndem Schülerverhalten

Immer wieder rücken in der pädagogischen Arbeit Kinder ins Blickfeld, die sich nur schwer konzentrieren können, überaktiv sind und schon bei geringen Anlässen aggressiv reagieren oder Wutanfälle bekommen. Die permanenten Störsituationen machen oftmals ein normales Unterrichten unmöglich.

Wertschätzende Kommunikation im Team – Mehr wir, weniger ich

Die Herausforderungen im täglichen Kontakt zwischen Kollegen, Schülern und Eltern sind in den letzten Jahren zunehmend gestiegen. Schuldzu­weisungen, Neutralisierungsstrategien und mangelnde Verantwortungsüber­nahme sind an der Tagesordnung.

Verstehen, aber nicht einverstanden sein – Konfrontation und Grenzziehung

Immer wieder finden sich schwierige Kinder und Jugendliche, die durch Grenzüberschreitungen und Gewaltanwendung auffallen. Eine konfrontative Pädagogik mit den Prinzipien wohlwollender Konfron­tation und einer klaren, eindeutigen Grenzziehung ist für aggressionsbe­reite junge Menschen eine bedeutsame Hilfe.

Pädagogische Konzeptbegleitung – für eine gemeinsame Haltung im Team

Viele Schulen haben einen umfangreichen Regelkatalog entwickelt, ohne jedoch verlässliche Konsequenzen transparent zu definieren. In der praktischen Umsetzung kommt es immer wieder zu Verunsicherungen, welchen individuellen Spielraum das Regelwerk bietet.

Profi bleiben, wenn es schwer fällt! – Gelassen mit herausfordernden Eltern umgehen

Wer kennt sie nicht, Elterngespräche, die einen bis an die eigenen Grenzen bringen? Ein sicheres Auftreten in Elterngesprächen und das Wissen um Möglich­keiten und Grenzen dieses Dialogs sind für eine gelungene Elternarbeit Grundvoraussetzung.